EMSA trotz(t) Corona-Virus (Covid-19)

Der LVdM (Landesverband der Musikschulen NRW) hat gleich zwei gute Neuigkeiten für (Musik)Schulen:

1. Online-Angebote und Schulkooperationen möglich

In der am 30.10. veröffentlichten Coronaschutzverordnung wurde formuliert, dass im Rahmen der seit heute gültigen Regeln alle Angebote von Musikschulen untersagt seien (siehe Coronaschutzverordnung vom 30.10.20, §7 (1) 3.).
Auf unsere Nachfrage hin erreichte uns soeben über das Kulturministerium NRW die Bestätigung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) zu folgenden Punkten:

  • Digitale Angebote der Musikschulen sind möglich
  • Angebote der Musikschulen in Kooperation mit allgemeinbildenden Schulen sind möglich. Dies betrifft sowohl die in den Stundenplan integrierten Angebote wie JeKits oder Bläserklassen als auch AGs und Angebote im Ganztag.

Noch in Klärung ist, wie es sich mit den Kooperationsangeboten zwischen Kita und Musikschule verhält. Auch dazu erwarten wir in Kürze Nachricht.

(Newsletter des LVdM vom 02.11.2020)

2. Ab heute (5. November) ist musikalischer Unterricht wieder möglich!

Die Landesregierung hat die Corona-Schutzverordnung präzisiert, wodurch der Betrieb von Musikschulen nicht mehr unter das befristete Verbot gem. § 7 Abs. 1 Ziffer 3 CoronaSchVO fällt.

Weitere Informationen finden sich bspw. auf der Seite des LVdM: https://lvdm-nrw.de/2020/11/anpassung-der-coronaschutzverordnung-musikalischer-unterricht-ab-5-november-zulaessig/

Wir freuen uns sehr über diese großartigen Neuigkeiten und hoffen, dass so wieder möglichst viele (Musik)Schulen zu klingenden Orten in dieser schwierigen Zeit werden!

EMSA. Eine (Musik)Schule für alle

Der Name ist Programm: Schule und Musikschule werden hier als eins gedacht – als eine integrative (Musik)Schule – als ein Lernort, der die musikalische Ausbildung von Schülerinnen und Schülern gemeinsam konzipiert und aus diesem Grund eine dichte Verzahnung von Musikschule und Schule anstrebt.

Eine (Musik)Schule für alle heißt:

  • Bildungswege aller Schülerinnen und Schüler inhaltlich, organisatorisch und menschlich gemeinsam in den Blick zu nehmen
  • schulstandortspezifische Bedürfnisse und Ressourcen zu berücksichtigen
  • sich an aktuellen Standards und curricularen Rahmungen zu orientieren
  • professionelle Kommunikations- und Teamstrukturen zu etablieren

EMSA ist ein Modell, das sich vor Ort individuell aus unterschiedlichen Bausteinen entwickeln lässt. Je nach Bedarf und Voraussetzung kann sich jede Schule das eigene Kooperationsmodell aus den entwickelten Bausteinen zusammensetzen.

mehr erfahren

News & Termine

EMSA-Qualifizierung zur Musikkoordinatorin/zum Musikkoordinator: Dritter Seminarblock am 2./3.12.2020

Am 2./3.12.2020 findet der dritte Seminarblock für die EMSA-Qualifizierung zur Musikkoordinatorin/zum Musikkoordinator als Online-Format statt.

Mehr zu den Inhalten lesen Sie auf der Unterseite Zentrum Musikkoordination auf dieser Website.

emsa im Film

Das Kooperationsmodell EMSA im Film

Was bedeutet EMSA, wer steckt dahinter und was sind die Merkmale dieses Modells? Stephanie Buyken-Hölker, Ursula Schmidt-Laukamp und Christine Stöger sowie viele weitere Akteurinnen und Akteure aus Musikschule und Schule erzählen.

Die MehrMusikWerkstatt (MMW)

Die MehrMusikWerkstatt (MMW) – der Instrumentalpädagoge Philipp Keck gibt einen Einblick in seine Arbeit. Weitere Infos zur MMW-Methode gibt es auf der Seite Bausteine.

Publikationen

EMSA bei üben & musizieren

Ein Ausschnitt von einem unserer EMSA-Artikel erschienen in der Zeitschrift  “üben & musizieren” ist jetzt hier verfügbar.

Weitere EMSA-Artikel  in “üben und musizieren”

In der Ausgabe 6/2019 sind zwei weitere Artikel über EMSA erschienen. Ursula Schmidt-Laukamp schreibt über die Qualifizierung von MusikkoordinatorInnen. Den kompletten Artikel finden Sie hier. Einen Ausschnitt des Artikel über den Baustein VocalBreak von Stephanie Buyken-Hölker finden Sie hier.