Über EMSA

Die Menschen hinter EMSA

Prof. Ursula Schmidt-Laukamp

Prof. Ursula Schmidt-Laukamp

Professorin für Blockflöte und Fachdidaktik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln (HfMT); wissenschaftliche Mitarbeiterin als „Koordinatorin im Netzwerk Musikhochschulen“ im Bereich „Lehr- und Personalentwicklung“; Master of Arts Musikpädagogik; Systemische Ausbildungen in Therapie und Beratung (WISL Zertifikat), Organisationsentwicklung (Neues Lernen Zertifikat), Stressbewältigung (Dr. Diana Drexler WISL) und Supervision (APF Köln/SG)

Mit Block- und Traversflöte konzertierend unterwegs als Solistin, Ensemble- und Orchesterspielerin.

Künstlerische und pädagogische Seminar- und Weiterbildungstätigkeit auf Hoch- und Musikschulebene; von 2011 – 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Gemeinsam unterwegs – Lernen im instrumentalen Gruppenunterricht“, in Kooperation von HfMT Köln und Landesverband der Musikschulen in NRW (LVdM); 2013 – 2015: Entwicklung und Durchführung des Lehrgangs „Mit anderen Ohren und Augen“ für den LVdM; seit 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Schulentwicklungsprojekt „Eine (Musik)schule für alle“ in Kooperation von HfMT Köln und LVdM.

Stephanie Buyken-Hölker

Stephanie Buyken-Hölker

Studium von Lehramt Musik, Instrumentalpädagogik Blockflöte sowie Konzertfach Gesang an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und Germanistik an der Universität zu Köln, Masterstudium Kammermusik Alte Musik (HfMT Köln), 2006-2008 Referendariat im Studienseminar Leverkusen, seit 2008 Studienrätin an der Kaiserin Augusta Schule Köln (Gymnasium).

Von 2011 – 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Gemeinsam unterwegs“, seit 2015 Studienrätin im Hochschuldienst im Entwicklungsprojekt „Eine (Musik)schule für alle“. Seit 2018 Mitglied in der Lehrpankommission für das Wahlpflichtfach Musik in NRW.

Blockflötistin und Sängerin im Kölner Barockensemble Nel Dolce.

Schwerpunkte in Lehre und Unterrichtsentwicklung: Musizieren mit Klassen, Kompetenzaufbau in kurzen Praxiseinheiten mit Klassen, Schülermentoring und peer-to-peer-Lernarrangements.

Prof. Dr. Christine Stöger

Prof. Dr. Christine Stöger

Studium von Lehramt Musik, Instrumentalpädagogik sowie Konzertfach Blockflöte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien sowie Pädagogik an der Universität Wien.

Von 1985 bis 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Musikuniversität Wien sowie von 1987 und 2002 Musiklehrerin an einem Gymnasium in Wien. 2000 und 2007 Forschungsaufenthalte in den USA. 2001 Mitbegründerin des „Musikpädagogischen Zentrums“ zur Vernetzung der Universität mit musikpädagogischen Berufsfeldern.

Seit 2003 Professur für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln sowie Leitung des Studiengangs Lehramt Musik. 2009-2013 Dekanin des Fachbereichs Musikpädagogik, Musikwissenschaft, Kirchenmusik, Chorleitung. 2012-2014 Leiterin des Kölner Instituts für Musikpädagogische Forschung. Seit 2018 Sprecherin der AG-Schulmusik der Rektorenkonferenz der deutschen Musikhochschulen.

Schwerpunkte in Forschung und Lehre: Musiklehrerbildung vom Studium bis in den Beruf, Mentoring von Musiklehrenden, „Lebenslanges Lernen“, Entwicklung von Konzepten zur Musikvermittlung, Musiklernen in informellen Kontexten, kulturwissenschaftlich orientierte Musikpädagogik.