Die MehrMusikWerkstatt (MMW) ist ein Ensemble, in dem Schüler_innen erste Musiziererfahrungen sammeln können, ohne vorher ein Instrument gelernt zu haben.

OpenStage ist ein kurzes Konzertformat, das in den Vormittag einer weiterführenden Schule integriert ist.

Teams stehen für die Qualität von EMSA.

Die Musikkoordination (MuKo) ist das zentrale Organ für verbindende und professionelle Kommunikation und somit als Garant für Nachhaltigkeit und Qualität.

Die “VocalBreak” ist eine kurze musikpraktische Einheit am Vormittag der weiterführenden Schule.

DieGesangspatenausbildung “VocalBreak PLUS”knüpft an das Angebot der “VocalBreak” an.

Im Kooperationsmodell „Eine (Musik)Schule für alle“ gibt es in der Schule, neben dem regulären Musikunterricht ein umfangreiches Angebot an Gesangs- und Instrumentalunterricht, ausgerichtet von Lehrkräften der Musikschule.

Ein schulisches Fach für die Mittelstufe zu entwickeln, in dem die Integration instrumentaler Ausbildung von Beginn an mitgedacht und curricular verankert wird, ist Idee des Wahlpflichtfachs Musik.

Baustein, der Räume für “wildes Lernen” schafft, in denen Schüler_innen selbstbestimmt und informell für sich alleine oder auch gemeinsam mit Anderen musizieren, Musik hören, Musik gestalten können.

Der EMSA – Baustein „Ensemble jederzeit“ ist ein Unterrichtsformat, in dem schulisches und musikschulisches Musiklernen verknüpft wird.