Übepause / Musizierzeit

informelles Üben und Musizieren in der Schule

Konzept

Räume für sogenanntes “wildes Lernen” (Röbke & Ardila-Mantilla 2009) auch in der Institution Schule zu ermöglichen, in denen Schüler_innen selbstbestimmt und informell für sich alleine oder auch gemeinsam mit Anderen musizieren, Musik hören, Musik gestalten können, ist die Zielsetzung des EMSA-Bausteins “Musizierzeit”. Die “Musizierzeit” (oder auch “Musizierpause”) kann zu jedem Zeitpunkt im Schulalltag der weiterführenden Schule stattfinden. Länge und auch Häufigkeit der “Musizierzeit” können standortspezifisch festgelegt werden. Als wichtiger Bestandteil einer “klingenden Schule” empfiehlt es sich, mindestens einmal wöchentlich ein Zeitfenster für diesen Baustein festzulegen.

Standortbezug

Am Kreisgymnasium in Heinsberg findet die Musizierzeit einmal wöchentlich in der Mittagspause in den Musikräumen der Schule statt. Innerhalb dieser Stunde können interessierte Schüler_innen in verschiedenen Räumen individuell ihr Instrument üben oder sich zu Ensembleproben zusammentun. Sogenannte Musikpaten unterstützen die aufsichtsführende Lehrkraft beim Einteilen der Räume und Zeiten.

Eine standortspezifische Erweiterung der Musizierzeit entwickelt sich aktuell zum Schuljahr 2018/2019. Neben der Musizierzeit als Raum für freies individuelles oder gemeinsames Üben und Musizieren bietet das EMSA Team der Musikschule aufgrund der großen Nachfrage seitens der Schülerschaft zur selben Zeit die “Musizierzeit PLUS” an. Hier können musikbegeisterte Schüler_innen Musikinstrumente ausprobieren und ad hoc unter Anleitung einer Lehrkraft der Musikschule gemeinsam Musik machen. Das sich hier entwickelnde freie und voraussetzungsoffene Musikangebot hat Potential für eine weitere Keimzelle jugendlicher Musikbegeisterung und künstlerischer Identitäten.

Tags

wildes, informelles Lernen, Peerteaching, Musik am Vormittag, Rhythmisierung des Schulalltags, Individuelle Förderung, eine Idee – verschiedene Varianten

Seite im Aufbau

Wir arbeiten aktuell an diesen Seiten. In Kürze finden Sie hier weitere Inhalte zum Thema.